Willkommen auf der Website des Othmarsingen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verkehrsbeschränkung

In den vergangenen Wochen wurde unter anderem wegen der Baustelle A1-Zubringer Lenzburg eine deutliche Verkehrszunahme auf der Dottikerstrasse festgestellt. Dieser Mehrverkehr verursacht regelmässig während der morgendlichen Hauptverkehrszeiten einen Stau vor dem Kreisel Jakob. Dies hat zur Folge, dass über das Ebnet, den Heuer-, Korn- und Wiesenweg via Schulstrasse in die Hölli/Mägenwilerstrasse Richtung Kreisel der Stau umfahren wird. Gestützt auf Verkehrszählungen des Technischen Dienstes wurden in den Morgenstunden mehrere hundert Fahrzeuge registriert. Dieser Umgehungsverkehr führt auf der Schulstrasse bei der Schulanlage vorbei und dies ist auch aus Sicherheitsgründen nicht tragbar.

Daher werden gestützt auf das Bundesgesetz über den Strassenverkehr vom 19. Dezember 1958 und die zugehörige Verordnung über die Strassensignalisation vom 5. September 1979 folgende Verkehrsbeschränkungen verfügt:

Neuausschreibungen

Einmündung Dottikerstrasse in Ebnet

  • Signal 2.13 „Verbot für Motorwagen und Motorräder“ von Montag bis Freitag von 6.00 bis 9.00 Uhr mit Zusatztext „ausgenommen Landwirtschaft“

Einmündung Dottikerstrasse in Heuerweg

  • Signal 2.13 „Verbot für Motorwagen und Motorräder“ von Montag bis Freitag von 6.00 bis 9.00 Uhr mit Zusatztext „ausgenommen Zubringerdienst Ebnet, Heuerweg und Schulstrasse“

Einmündung Dottikerstrasse in Kornweg

  • Signal 2.13 „Verbot für Motorwagen und Motorräder“ von Montag bis Freitag von 6.00 bis 9.00 Uhr mit Zusatztext „ausgenommen Landwirtschaft“

Einmündung Dottikerstrasse in Wiesenweg

  • Signal 2.13 „Verbot für Motorwagen und Motorräder“ von Montag bis Freitag von 6.00 bis 9.00 Uhr mit Zusatztext „ausgenommen Landwirtschaft“

Einsprachen gegen diese Verkehrsbeschränkungen sind innert 30 Tagen seit Publikation im Amtsblatt des Kantons Aargau (Ausgabe vom 21. Dezember 2018) beim Gemeinderat 5504 Othmarsingen schriftlich einzureichen. Die Einsprache muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Die Verkehrsbeschränkung wird erst nach erfolgter Signalisation rechtskräftig.

Einer allfälligen Beschwerde gegen diese Verkehrsbeschränkung wird gestützt auf § 46 Abs. 1 des Verwaltungsrechtspflegegesetzes vom 4. Dezember 2007 die aufschiebende Wirkung aus Gründen der Verkehrssicherheit entzogen.



Datum der Neuigkeit 20. Dez. 2018
  • pdf
  • print